Weltgebetstag der Frauen


 

Informiert beten - betend handeln

Weltgebetstags-Engagierte sind solidarisch und übernehmen Verantwortung, weltweit und vor ihrer Haustür. Ganz nach dem Motto des Weltgebetstags: „Informiert beten – betend handeln“  („Informed Prayer – Prayerful Action“).

Ein sichtbares Zeichen dieser Solidarität ist die weltweite Förderung von Projekten für Frauen und Mädchen.

 


Weltgebetstag von Frauen aus Surinam am 02. März 2018:

 

 

Das nächste Schwerpunktland des Weltgebetstags ist Surinam (Südamerika).

 

Rund um den Globus, von Samoa bis Chile, werden dazu am 02. März 2018 Gottes-dienste gefeiert.

Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche - alle sind dazu eingeladen!

 

An der Liturgie zum Weltgebetstag haben Vertreterinnen aus fünf christlichen Konfessionen unterschiedlichen Alters aus allen Regionen des kleinsten Landes Süd-amerikas mitgewirkt.

 

Der deutsche Titel des Gottesdienstes zum Weltgebetstag lautet:

                         Gottes Schöpfung ist sehr gut! 

 

(Foto: Bildtitel "Gran tangi gi Mama Aisa (In gratitude to mother Earth)", Sri Irodikromo, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.)


Link zur offiziellen Webseite: www.weltgebetstag.de